«Corona-Schub»
fürs E-Book

Wir haben die Verkäufe von Edubase E-Books von Januar bis September gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt. Diese erfreuliche Zwischenbilanz unseres Teams Buchhandel zeigt mehr als einen Trend auf.

Einsatz digitaler Lernmedien

Wie sah der Einsatz von digitalen Lehrmitteln vor der Corona-Krise aus? Sicher, sie waren aus dem Lernalltag nicht mehr wegzudenken. Doch der Lockdown und die Zeit danach liessen den Umsatz mit E-Books innerhalb kürzester Zeit nach oben schnellen. Bis Ende September 2020 haben wir im Vergleich zum Vorjahr doppelt so viele E-Books verkauft. Auch unsere Umsatzzahlen bestätigen diese Entwicklung. Corona treibt die Umsätze mit digitalen Medien an  – so auch im Lernmittelgeschäft.

Wir vermuten die folgenden Gründe:

  • Immer mehr Schulen setzen auf eine gute, praktische und einfache E-Book-Lösung
  • Corona hat den Bedarf nach «digitalen» Inhalten beschleunigt: sei es als E-Book oder im Bundle mit Print
  • Verlage sind vermehrt bereit, ihre Inhalte auch digital bereitzustellen. 

Warum sich das in unseren Absatzzahlen widerspiegelt:

  • Wir haben mit unserem Lehrmittelshop und der Edubase-Plattform tolle Lösungen für Schulen.
  • Wir konnten während Corona immer liefern (digital, Print, Kombi/Bundle).
  • Wir arbeiten eng mit Verlagen zusammen und können dadurch auf die Bedürfnisse der Schulen reagieren.
«Corona-Schub» <br>fürs E-Book 1
Edubase ist eine intuitive E-Book-Lösung, die Lerninhalte in den Browser und auf mobile Geräte bringt.

So funktioniert’s: Einfache Verwaltung und Bestellprozesse

Wir unterstützen Verlage, Bildungsinstitutionen, Schulen, Lehrpersonen beim Beschaffen und Bereitstellen von Lerninhalten. Unser Shopsystem ermöglicht eine einfache Verwaltung von Lehrgängen, Lehrmittellisten und Klassen. Alle Lehrmittel – egal ob Print oder E-Book – werden in einem Bestellprozess verarbeitet. Zudem gibt es die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Bestellarten und Fakturierungen auszuwählen. Wie einfach das funktioniert, zeigt dieses Erklärvideo.

Lesetipp: Edubase im Schulalltag

Digitales Lernen muss vorgelebt werden

In diesem Artikel erzählen Marion Leu und Georg Gusewski, wie sie E-Books im Unterricht einsetzen. Dabei geben sie (noch) unerfahrenen Anwender*innen ein paar wertvolle Tipps! (Quelle: https://www.bch-fps.ch/folio/ über https://www.edubase.ch/edubase/newsroom)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adressänderung

Ich möchte ein Profisystem...

Ich möchte einsteigen...

Ich möchte gerne schnuppern...