Blog

Mit Manifest-Power den Pausenraum gestalten

Analog, agil und kreativ! Allen Kontaktbeschränkungen zum Trotz haben wir unseren Aufenthaltsraum umgestaltet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Aber was hat unser Manifest damit zu tun?

Unser Manifest lässt sich auch mal so auslegen: 

Wir lieben DIGITAL und ANALOG

Zugegeben: In der Arbeit an den Projekten unserer Kund:innen sind wir mehrheitlich digital unterwegs. Von der Produktion multimedialer Inhalte über Systemanbindungen und Datenmigration – die Aufbereitung von Lernmedien planen und steuern wir mit Hand und Herz, aber ausführen tun wir dies mit Codes, Maus und Computer.

Zeit also für ein ganz analoges Projekt!

Wir handeln AGIL und INNOVATIV

Wir teilen uns den Aufenthaltsraum mit unseren Büronachbar:innen der Compendio Bildungsmedien AG. Und so entstand – ob von langer Hand geplant oder spontan und agil? – das gemeinsame Projekt, diesen umzugestalten. Wo vorher eine funktionale Einrichtung ohne Farbkonzept und schwarz-weisse Möbel vorherrschten, sollte ein Raum entstehen, der einladend ist und für alle Bedürfnisse etwas zu bieten hat.

Zeit also, kreativ zu werden!

Wir arbeiten KREATIV und INDIVIDUELL

Gesagt – getan. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Unser Aufenthaltsraum ist neu einladend freundlich und in warmen Farben gestaltet. Wir können uns hier zum Essen treffen, für eine gemeinsame Kaffeepause sowie zum Nachdenken über die neuesten Herausforderungen eines Auftrags. Und warum nicht auch für eine Projektbesprechung am Stehtisch?

Eine Unternehmenskultur zeigt sich ganz unterschiedlich. In diesem Falle war es die Freude am Gestalten und die Lust am Zusammensein – und das in schönem Ambiente. Grossen Dank an alle, die mitgeholfen haben, unser Arbeitsumfeld schöner zu machen. Wir freuen uns darauf, diesen Raum zu nutzen und zu beleben. 

Tipp

Unser Manifest

Neugierig, wie wir sonst so ticken? Hier gehts zu unserem Manifest!