Unsere
Lernenden

Letzte Woche startete unser neuer Lernender David seine Ausbildung zum Mediamatiker. Damit investieren wir in die Schnittstelle von Medienproduktion, Informatik und Marketing, die es für gutes Publishing braucht.

Wir bilden aus

Im August beginnt für viele Jugendliche in der Schweiz mit der Berufslehre ein neuer Lebensabschnitt. Auch bei uns stand eine Erweiterung des Teams an. Letzte Woche stiess David, unser neuer Mediamatik-Lernender, zu uns.

Es gehört zu unserer Kultur, Jugendlichen den Einstieg in unsere spannende Themenwelt zu ermöglichen. In der Vergangenheit haben wir – wie viele andere Publishing-Unternehmen – vor allem Polygraf*innen ausgebildet. Vor zwei Jahren hat mit Iris zum ersten Mal eine Mediamatikerin ihre Lehre bei uns gestartet.

Unsere<br>Lernenden 1
Unsere beiden angehenden Mediamatiker: Iris und David

Wir reagieren damit auf die Veränderung und Digitalisierung in der Publishingbranche. Der Beruf des Mediamatikers vereint Medienproduktion, Informatik und Marketing, da es mehr als das Bearbeiten von Texten und Bildern für Print- und elektronische Medien braucht. 

Schnuppertag

Alle zwei Jahre stellen wir eine Lehrstelle bereit. In der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit, aber für uns eine sinnvolle Investition in die Zukunft. Doch wie finden wir Jugendliche, die zu uns passen?

Mit rund zehn ausgewählten Bewerbenden machen wir einen 15 bis 20-minütigen Videocall, an dem beide Seiten einen ersten Eindruck gewinnen. Dann laden wir bis zu sechs Jugendliche zu einem Schnuppertag ein, an dem sie drei Aufgaben je zu zweit bearbeiten:

  • Erstellen eines Plakats
  • Produktion eines kurzen Videos
  • Gestaltung einer einfachen Webseite

Natürlich werden sie von unserem Team begleitet. Wir zeigen, wie man Soft- und Hardware benutzt, geben Tipps und helfen bei der Produktion tatkräftig mit. Diese kleinen Projektarbeiten und das gemeinsame Mittagessen geben Raum für Austausch, Gespräche und ein persönliches Kennenlernen.

Unsere<br>Lernenden 2
Unsere Lernende Iris beim Fotoshooting

Gute Erfahrungen

Unsere Erfahrung zeigt: Nach diesem Schnuppertag können sowohl die Jugendlichen als auch wir eine Entscheidung treffen. Im Gespräch mit den Eltern, die während der Berufslehre eine wichtige Stütze sind, lernen auch sie uns kennen. Immerhin verbringt ein Lernender vier Jahre bei uns – da soll die Chemie für alle stimmen.

Uns ist es wichtig, dass unsere Lernenden in Projekten arbeiten, so wie sie es am Schnuppertag erleben. Das ist im Alltag manchmal etwas knifflig, aber es entspricht unserer Überzeugung, dass Projektarbeit im Team jene Kompetenzen fördert, die für unsere Branche in Zukunft wichtig sind.

So heissen wir also David herzlich willkommen und gratulieren Iris zur Halbzeit ihrer Lehre bei uns!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adressänderung

Ich möchte ein Profisystem...

Ich möchte einsteigen...

Ich möchte gerne schnuppern...